12. September 2018 13:43 Uhr

Der DGU als prominente Austausch- und Abstimmungsplattform

Professor Michel, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Urologie, erläutert, was der DGU-Kongress für die Fachgesellschaft bedeutet: Die weltweit auf Platz drei gerankte Urologentagung ist repräsentativ für die Arbeit eines ganzen Jahres. Dort werden Ergebnisse präsentiert, die Anstoß zu weiteren Entwicklungen in diesem Fach geben. Auch die dieses Jahr erarbeiteten Positionspapiere mit Stellungnahmen zu den einzelnen Teilbereichen der Urologie sollen helfen, Abstimmungsprozesse zu initiieren.